User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

Forgot your password?

Noch nicht registriert? Dann klicken Sie hier.

THALETEC-Newsletter

Melden Sie sich an für den Zugriff auf
alle Dokumente und für den Empfang
des THALETEC Newsletters.

Subscribe to have full access to all
documents and for our newsletter
.

anmelden • sign in
  • TECHNISCHES EMAIL

Technisches Email

Technisches Email ist ein universeller Verbundwerkstoff, der in vielen verfahrenstechnischen Prozessen über einen pH-Bereich von 0 - 14 eingesetzt werden kann.

Technisches Email ist auch dann noch chemisch beständig, wenn andere Werkstoffe schon nach kurzer Zeit versagen würden.

Aus diesem Grund werden Apparate in der chemischen und pharmazeutischen Industrie mit dieser universell beständigen Schicht eines glasartigen Werkstoffes auf einem stählernen Grundkörper eingesetzt.

Eine technische Emaillierung besteht immer aus einer bis zwei Schichten Grundemail und bis zu fünf Schichten Deckemails. Letztere geben dem Email die chemische Beständigkeit und die geforderten Betriebseigenschaften. Als Grundwerkstoff kommt üblicherweise Feinkornbaustahl (wie P275 NH, P265 GH) zum Einsatz, der im Kohlenstoff- und Mangangehalt eingeschränkt ist.

Für besondere Anwendungen ist es möglich, auch Nickel-Basis-Werkstoffe wie Hastelloy oder Inconel zu emaillieren, um so von der hohen chemischen Beständigkeit und der glatten Oberfläche der Emaillierung zu profitieren.

Die geforderte Qualität, Schichtdicke und Fehlerfreiheit der Emailschicht soll aus wirtschaftlichen Gründen mit einer geringen Anzahl von Deckemailschichten erreicht werden.

Weitere Informationen zur Geschichte und zur Herstellung von technischem Email erfahren Sie bei Wikipedia.

Neben korrosiven Anwendungen wird technisches Email auf Grund seiner extrem hohen Oberflächengüte auch bei Prozessen eingesetzt, die nicht korossiv sind, bei denen die Produkte jedoch zum Anbacken und Anhaften neigen.

Polymerisationen sind mit emaillierten Apparten oder emaillierten Einbauteilen wie dem THALETEC PowerBaffle: Emaillierte Wärmeaustauscher als StromstörerPowerBaffle sicher beherrschbar.

Durch die hohe Oberflächengüte des Emails wird ein Anbacken des Produktes weitestgehend vermieden.

Neben korrosiven Anwendungen wird technisches Email auf Grund seiner extrem hohen Oberflächengüte auch bei Prozessen eingesetzt, die nicht korossiv sind, bei denen die Produkte jedoch zum anbacken an der Apparatewand oder den Einbauteilen neigen, wie z.B. bei Polymerisationen. Durch die hohe Oberflächengüte des Emails wird ein Anbacken des Produktes weitestgehend vermieden.

Da verschiedene Anwendungen unterschiedliche Anforderungen an ein Email stellen hat THALETEC neben universellen Chemie- und Pharmaemails auch Spezialemails, beispielsweise das elektrisch ableitfähige CONDUSIST oder auch das hochbeständige Email ABRISIST für besonders abrasive Prozesse.

Gerne beraten wir Sie bezüglich der Auswahl des optimalen Emails für Ihren Prozess.

Als registrierter Benutzer können Sie zur Abschätzung der Lebensdauer Ihres emaillierten Apparates auch den THALETEC Lebensdauerrechner verwenden.


NEWS

NEUIGKEITEN, AKTUELLES, INTERESSANTES